KEIKO-DOJO BLOG

Neu in unserem Angebot:

 

 

September 2013

 

Der Übersicht halber habe ich alle Keiko-Newsletter aus dem Blog entfernt und werde nur noch den jeweils aktuellen veröffentlichen. Da das Schreiben von "Blogs" ohnehin bald der Vergangenheit angehört weise ich noch einmal auf unsere facebook-Seite hin.

 

 

 

Hier ein Video als Konzertankündigung für den 12.10.

9. April

Ein toller Bericht in der heutigen RP:

9. März: Emiel wird zum 4. DAN graduiert! Herzlichen Glückwunsch!

22. August

Es geht wieder los und die Vorbereitungen für nächste Woche laufen auf Hochtouren...

7. August

Trotz Ferien wird das "abgespeckte" Angebot gut besucht und wir befassen uns nun langsam mit den Vorbereitungen für unser Event am 2. September.

7. Mai

Die Einführungskurse für Erwachsene sind in der letzten Woche wieder gestartet. Morgen geht es bei den Kindern weiter. Das Bukiwaza-Training wird so gut angenommen, dass wir das Gewerbegebiet überdachen müßten...

21. März

Wir haben ein sehr schönes Wochenende in der Sportschule Hennef verbracht, wo wir zur Jubiläumsfeier des BDAL (Bund deutscher Aikido-Lehrer) eingeladen waren. Nach einer interessanten Übungsstunde mit Gerhard Walter (8. DAN) freute sich Emiel besonders über die ausgesprochen freundliche Aufnahme als Mitglied in dieser "hochgradigen" Runde.

12. Februar

Emiel ist heute wieder nach Siegen zum Waffenlehrgang unterwegs, so dass wir nach Ostern gut vorbereitet mit unserem neuen Trainingsangebot Bukiwaza (Waffentraining) starten können. Nach Karneval werden wir wider Kinderprüfungen abhalten. Am Karnevals-Dienstag findet kein Kindertraining statt.

23. Januar

Und auch die ganzen Fotos von der Kangeiko-Woche und das Video vom Kangeiko-Donnerstag findet Ihr jetzt unter Galerie...

18. Januar

Nach dem sehr erfolgreichem Kangeiko-Training in der letzten Woche ging es gestern genauso erfolgreich mit dem ersten regulärem Aikido-Training in diesem Jahr wieder los. Mit der Video- und Bildbearbeitung komme ich momentan nicht nach. Ich habe nun unter Galerie die Fotos vom 20.12. - unserem Kindertraining mit anschl. Weihnachtsverlosung eingestellt.

9. Januar

...und wie angekündigt ging es soeben los mit dem Kangeiko-Training für dieses Jahr. Also nicht vergessen, jeden Tag bis einschl. Freitag von 19.00 - 20.00 Uhr Aikido für alle Altersgruppen! ...und Freitag werden wir es uns anschl. gut gehen lassen :-)

5. Januar

Zunächst einmal ein frohes neues Jahr! Wir waren gestern schon wieder fleißig und sind mit TaiChi gestartet. Heute gibt es wieder das obligatorische Aikido-Ferientraing ab 19.00 Uhr...

21. Dezember

Heute ist das letzte Training in diesem Jahr. Gestern hatten wir wieder viel Spaß bei der Weihnachtsverlosung mit den Kindern. Wir freuen uns nun auf den stimmungsvollen Ausklang des Jahres am Freitag während und natürlich auch nach dem Konzert.

22. November

Hier die Übersetzung aus dem Französischen eines wunderbaren Textes von Pascal Olivier, einem wirklich großem Aikidoka:

 

DAS SCHWERT, INSTRUMENT DES LEBENS

IM GEDENKEN AN UNSEREN FREUND DOMINIK

Vor kurzem informierte eine E-Mail eines alten Cousins, Emil THON (den die Aikidoka aus dem Ruhrgebiet gut kennen), vom Tod von Dominik, einem leidenschaftlichen und unermüdlichen Aikidoka. Seine Anwesenheit gab jedem der Lehrgänge, die bis 2007 stattfanden, eine Note liebenswürdiger Fantasie. Danach ermöglichte ihm seine Gesundheit nicht mehr, so am Training teilzunehmen, wie er es gern gehabt hätte.

Das Wort „Fantasie“ ist hier keineswegs ironisch gemeint; nur hinterlässt der Gedanke an diesen fröhlichen kleinen Mann mit seinem gallischen Schnauzbart und seinem Pferdeschwanz, seinen schwungvollen und konzentrierten Bewegungen eine leise Sehnsucht.

Vielleicht gab es eine Verbindung zwischen seiner beruflichen Vergangenheit als Kumpel (dem leider nur ein kurzer Ruhestand beschieden war) und den gesundheitlichen Problemen, die ihn in den letzten Jahren heimgesucht hatten. Die Erinnerung an Dominik lebt jedenfalls in uns fort, allein schon durch die Gegenstände, die er so gern aus Holz herstellte, um sie seinen Freunden zu schenken. Da gab es dieses Amulett, auf dem „Aikido“ auf japanisch eingschnitzt war; es gab diese senkrechte Wandplatte mit einem ähnlichen Bild; und es gab diesen Bokken aus afrikanischem Holz – dem Holz, aus dem auch die Stollenstützen bestanden hatten…

Ich muss gestehen, und zwar ohne jede Beschönigung, dass in der Bokkensammlung keiner so leicht zu handhaben, so dicht, so schlank ist wie dieser; er ist der Partner endloser Shiho-Giri-Übungen (Vier-Richtungen-Schnitt), er scheint sogar förmlich dafür bestimmt zu sein, so schön schwebt er durch die Luft und schmiegt sich damit in diese lockere und flüssige Bewegung ein.

Wenn man einen solchen Gegenstand verwendet, denkt man ganz selbstverständlich an den, der ihn hergestellt hat: Sein KI liegt darin, sein Geschmack, sein Genie, seine Geduld, sein Sinn für das Schöne, seine Technik, seine Zeit, sein Inneres; es steckt etwas von ihm im Gegenstand, den er hinterlässt.

Ihn zu benutzen ist mehr denn je die beste Art, auf ewig seiner zu gedenken.

DAS SCHWERT, GEFÄHRTE UNSERER ASKESE

Und was dieses Schwert angeht, ist das von Dominik viel wendiger als alles, was es im Handel gibt. Sogar ein Exemplar aus seltenem japanischen „Sunuke„-Holz, das vor einigen Jahren für teures Geld in die Sammlung fand, gibt kein solches Gefühl zurück, hat nicht die Dichte, die gleichen „Schwebe-Eigenschaften“ im Raum, und das aus einem einfachen Grund: Die Bokken (in Japan sagt man übrigens eher „Bokuto“) werden nach Standardmaßen hergestellt, nämlich seit dem Friedensvertrag von San Francisco (8. September 1951), der alle möglichen Normen aufstellte, um die endgültige Entmilitarisierung Japans zu fördern.

Das Schwert als Kriegersymbol schlechthin gehörte nämlich zur Grundausrüstung des japanischen Soldaten.

Es war dem berühmten historischen Katana nachgebildet, jedoch an eine moderne Kriegsführung angepasst: Metallscheide, rostfreie Stahlklinge, manchmal ahmte die Oberfläche des Metallgriffs sogar die traditionelle geflochtene Griffwicklung nach! Es sollte allen Widrigkeiten widerstehen wie etwa einer Schiffsüberquerung, einer Enterung, einem Bodenaufprall, schlechtem Wetter, schlechten Lagerungsbedingungen, mangelhafter Pflege…

Da es für zahlreiche Exekutionen verwendet wurde, galt das Armeeschwert – man nannte es Showa-To (Schwert der Showa-Ära, also der Herrschaft des Kaisers Hirohito, die mit dessen Tod 1989 endete) oder auch Shin-Gunto („Neues Armeeschwert“) – den Amerikanern und später auch den Japanern selbst als ein fluchbelegtes Instrument.

Sein Besitz wurde untersagt und die Vernichtung des kompletten Restbestands beschlossen. Mit einer sehr dicken Zange wurde die Klinge zehn Zentimeter über der Tsuba durchtrennt und beide Hälften gingen anschließend zur Verschrottung. Davon waren natürlich nur die Armeeschwerter betroffen, also das Modell der Showa-Ära.

Doch darüber hinaus verschlechterte sich das Ansehen eines jeden Schwerts, eigentlich ein edles Instrument schlechthin, da es in Japan zusammen mit dem Spiegel und dem Edelstein zu den drei Symbolen der Göttlichkeit gehört; eines zu besitzen oder zu benutzen war daraufhin verpönt. Wenn eine japanische Familie das Schwert eines Ahnen besitzt, dann wird es geheim gehalten, man legt es in einer Tasche weg und holt es nur unter größten Vorsichtsmaßnahmen heraus, damit man ja nicht von den Nachbarn oder anderen Neugierigen damit gesehen wird.

Wir wissen aber, dass das Schwert im Budo kein Werkzeug ist, um zu töten, sondern dass damit nur ins Leere geübt wird. So ist es ein „Instrument des Lebens“ geworden: Jede Bewegung, die man damit durchführt, ist ein Schritt in Richtung der Befreiung des Übenden. Die Suche nach einem Ideal über den Weg eines lockeren und flüssigen Schneidens wird durch keine kriegerische Intention behindert; der Bokken und erst recht der antike Katana werden wirklich zumSchwert der Erlösung (Katsu-Jin Ken).

Jeder Schlag in den Raum ist eine Art Wiedergeburt, Quelle von Freude für Körper und Seele, eine Meditation in Bewegung, in der alle Fäden des Seins in eine schwer zu beschreibende Empfindung zusammenfließen. Geht es dabei noch ums Sein oder schon ums Nichtsein? Das lässt sich nicht abschließend beantworten.

Der Friedensvertrag von San Francisco hat nicht nur die Maße, sondern auch die Anzahl der Schwerter festgelegt, die die Schmiede herstellen dürfen. Man kann davon ausgehen, dass die Politiker sich keinen Augenblick ausmalten, dass ein Schwert auch andere Verwendungen finden könnte, als Leute in Stücke zu schneiden.

Um dies zu umgehen und insbesondere den Budoka eine Trainingsmöglichkeit zu lassen, schuf man die Iai-To bzw. Iai-Schwerter, deren Besonderheit darin besteht, dass ihre Klinge stumpf ist und aus einer Fabrik stammt. Ihre Länge wurde festgelegt, sodass alle mit einem Standardschwert üben, fast einem Einheitsmodell. Das ist so, als würde man festlegen, dass alle Leute, sowohl die ganz kleinen, als die sehr großen, als alle dazwischen, einen Anzug von Größe 52 tragen würden, und man auch gar keine anderen Größen als die Größe 52 mehr angeboten bekäme.

In Japan hat der Volksmund diese Schwerter in „Omocha“ umgetauft, also „Spielzeug„. Ein schwerer Schlag ist das für die Budoka, die mit ihrem Schwert vom Modell „Zato-ichi“ zur Grenzkontrolle kommen: Wenn der Zöllner Sie bei der Ausfuhrkontrolle auffordert, ihr Schwert vorzulegen, dann schaut er sich die Klinge an und sagt, „Sie können passieren, ist ja nur ein Spielzeug„. Sollte er übrigens etwas zu einem anderen Schluss kommen, wird Ihr Schwert entweder vernichtet, wenn es ein modernes ist, und ein antikes wird beschlagnahmt.

Der Zusammenhang mit Dominik? Er besaß die Intelligenz, unterschiedliche Bokken-Modelle zu schaffen, die den Wünschen der Übenden entsprachen. Das sind Schwerter, die ganz anders „antworten“ als die Schwerter aus dem Handel. Als eines Tages ein Sensei bei uns zu Besuch war und eine Bewegung vorführen wollte, wählte sein geübtes Auge gleich diesen Bokken und ließ all jene aus weißer Eiche liegen, die ihm zur Verfügung standen! Das beweist, dass er die Qualität des Schwerts trefflich bewertet hatte.

Wenn Sie nicht das Glück haben, ein Schwert von Dominik zu besitzen, können Sie zumindest Ihr individuelles Modell herstellen, oder andernfalls einen handelsüblichem Bokken umbauen. Allein indem Sie drei Zentimeter Grifflänge wegschneiden, haben Sie ein wendigeres Schwert. Ist es zu dick, verwenden Sie einen Hobel und verschlanken es um ein Viertel seiner Masse; nun ist es leichter, filigraner und besser geeignet für das Üben des Shiho-Giri (unter anderem).

Aber jetzt ist dieser Artikel länger geworden, als beabsichtigt. Ich gehe ein anderes Mal mehr auf das Thema ein,

Diese Ausführungen über das Schwert haben uns die Gelegenheit gegeben, im Geiste einen letzten Moment mit Dominik zu verbringen, dem dieser Eintrag gewidmet ist.

10. November

Das neue Meditationsangebot wurde gestern sehr gut aufgenommen und wir freuen uns, es nun als festen Bestandteil unseres Programmes aufnehmen zu können. 

8. November

Heute geht´s wieder los mit dem Training. Ab morgen starten wir mit einem Meditationsangebot nach dem TaiChi-Training um 20.15 Uhr. Interessenten sind herzlich eingeladen.

20. Oktober

Das letzte Training vor den Ferien steht heute abend an. Wie immer ist in der ersten Ferienwoche das Dojo geschlossen. In der zweiten Woche findet Mittwoch regulär das TaiChi-Training statt und am Donnerstag, 3. November gibt es unser beliebtes Aikido-Ferientraining, bei dem die Kinder und Erwachsenen miteinander trainieren, um 19.00 Uhr.

14. Oktober

Heute abend dreht sich alles rund um den Magnetschmuck. Ich habe Unmengen von Schmuck zum Anschauen und Anfassen da und erzähle Euch etwas über den Magnetismus. Schaut doch einfach ab 19.30 Uhr bei uns rein. Ihr könnt schon jetzt Euren Weihnachtswunschzettel ausfüllen und eine Aromamassage gewinnen...

Ich freu mich auf Euch - und hier schonmal zum Schmökern der neue Katalog mit Kevin Costner....

11. Oktober

Im Juli verstarb unser Freund Dominik Piljic. Seine Witwe hinterließ uns alle seine in mühevoller Kleinarbeit gefertigten Kunstwerke. Diese wollen wir nun zu Gunsten der Witwe und seines Sohnes verkaufen. Wer Interesse hat, schaut einfach mal im Dojo vorbei oder sendet mir eine mail...

19. September

Wir gratulieren unserer Trainerin Sarah zum bestandenem Examen und unserem Trainer Mario und seiner Frau zur Geburt ihrer Tochter Lena!

17. August

So, es geht wieder los. Mal sehen, wer sich in den Ferien ins Dojo verirrt...

25.07.- 16.08. Dojo geschlossen

17., 24. und 31.08. 19.00 Uhr TaiChi;

18., 25.08 und 01.09. 19.00 Uhr Aikido Kinder & Erwachsene



11.Juli

Am Donnerstag wird Dominik bestattet. Viele haben auf meine Aufforderung reagiert, ein paar letzte Grußworte zu senden. Hier ein schöner Nachruf von Frank:
Einfach ein Unikat
Am 7. Juli 2011 verließ uns ein guter Freund, dem wir alle viel zu verdanken haben. Unvergessen bleibt sein unermüdlicher und ständiger Einsatz für unser Dojo. Die Begeisterung, mit der er die Idee des Aikidos gelebt und weiter getragen hat wird ihn auf ewig in unseren Erzählungen weiterleben lassen. Die unzähligen Momente an denen er uns immer wieder zum lachen gebracht hat - auf die ihm ganz eigene unnachahmliche Art und Weise - sind schon längst zu Legenden geworden.
An dieser Stelle möchte ich auch sagen, dass er für mich persönlich ein großes Vorbild war. Nicht als eine Art Held oder eine dieser fernen Persönlichkeiten, denen wir nie begegnen werden, sondern als einer von uns, der auch trotz schlechtester Laune und widrigsten Umständen Aikido praktizierte und danach glücklich war. Wenn er den Kindern Unterricht erteilte, dann wurde eben genau das für mich besonders klar. Denn Kinder merken sofort, wie wir uns fühlen und reagieren direkt. Dominiks Kindertraining war fast immer mit großer Freude der Kinder verbunden, denn sie liebten es, ihm zuzuhören und mit ihm zu trainieren. Auch wenn ihn bereits viele unserer heutigen Dojo – Mitglieder nicht mehr kennen, da er vor einiger Zeit aufgrund gesundheitlicher Probleme mit dem Training aufhören musste -
Ohne ihn hätten sie wahrscheinlich nicht bei uns trainieren können.
In Trauer
Frank Thon

Dominik Piljic

8. Juli

Gestern abend verstarb unser Freund Dominik (46) an den Folgen eines Motorradunfalles. Wir trauern um einen besonderen Menschen, der unser Dojo mit begründete und uns viele Jahre auf unserem Weg treu zur Seite stand. Als Trainer wurde er von den Kindern sehr geliebt und als Aikidoka von den Erwachsenen hoch geachtet und geschätzt...

6. Juli

Heute startet ein neuer TaiChi Einführungskurs. Zwei "Aikido-Mamas" sind dabei. Es soll ja keiner sagen, wir würden nichts für die ganze Familie anbieten...

4. Juli

Die Erwachsenen Aikidoka sind momentan etwas trainingsfaul... Nehmt Euch mal ein Beispiel an den Kindern und TaiChi-Ausführenden!

28. Juni

Mal schauen, wer heute bei dieser Bullenhitze zum Training kommt. Im Dojo selbst ist es noch relativ kühl...

15. Juni

Im Keiko-Bistro gibt es ab sofort Getränkeverzehrkarten im Wert von 14,- für 12,- € zu kaufen...

7. Juni

Einige Anmeldungen für unsere Einführungskurse TaiChi und Aikido am Mittwoch und Donnerstag sind schon erfolgt... Mal schauen, ob sie denn auch wirklich kommen...

30. Mai

Nicht vergessen. Donnerstag ist das Dojo geschlossen und nächste Woche starten wieder Einführungskurse im TaiChi und Aikido für Erwachsene. Einige "Kurskinder" sind ins Kindertraining eingestiegen, so dass wir vorläufig keinen "Kinderplatz" mehr frei haben... sehr erfreulich :-)

18. Mai

Nachdem nun gestern die Matte beim Kindertraining überfüllt war reichte die Bestuhlung des Bistros für die JHV vollkommen aus...

12. Mai

Am 17. Mai findet unsere diesjährige Jahreshauptversammlung um 19.30 Uhr statt. Die Tagesordnung hängt im Dojo aus.

28. April

So, Ferien sind so gut wie vorbei - wie das Wetter zeigt...

Heute Abend um 19.00 Uhr geht´s wieder los mit dem Training!

13. April

...heute war ich wirklich fleißig! Habe einige Änderungen an der HP vorgenommen und freue mich schon auf die Osterferien. Natürlich findet - wie immer - in der zweiten Ferienwoche Mittwoch TaiChi und Donnerstag Aikido für alle Altersgruppen um 19.00 Uhr statt.

6. April

...und heute lade ich noch einmal alle Freunde unseres Hauses herzlich am Freitag ab 19.30 Uhr ins Bistro ein!

Wir erfahren etwas über Magnetismus und den entsprechenden Schmuck dazu und natürlich wollen wir auch ein bisschen quatschen. Ich freu´ mich auf Euch und jeden, den Ihr mitbringen möchtet!

28. März

...das war mal ein schönes Wochenende und diese Woche ist hier richtig viel los...heute startet unser Kurs Selbstbehauptung für Mädchen - am Wochenende ist wieder "Aroma-Basic" Seminar, am Mittwoch "Aiki-Jo" und am Samstag gebe ich einen Gesangsworkshop für Mädels in Xanten...

26. März

...und heute Abend treffen wir sicherlich viele von Euch in Kalkar im Jenseits. Der Veranstaltungsflyer wurde vom Keiko-Dojo gesponsert.

9. März

Ab sofort findet Ihr in unserem "Keiko-Shop" nicht nur Tee, ätherische Oele und Budo-Sportartikel - sondern auch Magnetschmuck der Marke "Energetix" . Blättert doch mal in unserem online-Katalog... oder besucht uns am 8. April...

7. März Rosenmontag

Die Karnevalstage scheinen schmerzfrei an uns vorbeizuziehen...

Natürlich ist auch morgen "ganz normal" Training!

25. März

So langsam ebbt die Krankheitswelle wieder ab und wir freuen uns auf die nächste Woche, wenn es am Mittwoch mit dem Kinderkurs und dem Taichi-Einführungskurs, dichtgefolgt von Donnerstag mit dem Aikido-Einführungskurs zur Sache geht...

16. Februar

Gleich zwei neue Kursangebote wird es ab Ende März geben.  Hier   finden Sie die Infos dazu.

14. Februar Valentinstag ....und heute ist kein Training...

In der letzten Woche ging es zu wie in einem Taubenschlag. Neue Aikidoka im Einführungskurs und jede Menge Eltern mit Kindern, die sich für unseren Kinderkurs (Gesundheitstraining für Kinder) interessierten.

2. Februar

Heute abend freuen wir uns auf den Besuch von Jos VanRoy und haben dafür extra unser Tai Chi Training vorverlegt von 18.30 - 19.30 Uhr.

Um 20.00 Uhr beginnt dann das Aikido-Training mit Jos...

30. Januar

Hurra, schon wieder ein Zertifikat mehr für das Dojo. Heute bekamen wir den "Pluspunkt Gesundheit" und ich das Zertifikat für "Rücken Fit" vom Deutschen Turnerbund.

Was heißt das?

Demnächst wird es bei uns von den Krankenkassen bezuschusste "Rückenschulkurse" geben. Ihr könnt Euch schon mal anmelden...

24. Januar

So, ich war fleißig am Wochenende... Hab an unserem neuen Logo gebastelt und eine Reklameaktion "entwickelt". Am Dienstag geht´s weiter...

13. Januar

Das Gangeikotraining ist in vollem Gange und wird wieder sehr gut besucht. Mal schauen, wer es schafft, an allen Einheiten teilzunehmen. Bisher sind noch Sascha, Rüdiger und natürlich Emiel im Rennen und haben sich am Freitag nach dem Training ihre Pizza besonders verdient...

7. Januar

Alles Gute im neuen Jahr wünschen Emiel und ich!

Wie auch sehr erfolgreich im letzten Jahr durchgeführt werden wir ab Montag wieder die "Gangeiko-Woche" einläuten.

Wir trainieren jeden Tag von 19.00 - 20.00 Uhr

Am Freitag beenden wir das Training dann mit einem gemütlichem Beisammensein!

 

9. Dezember abends:

Wie man sieht wird das Training zu den neuen Zeiten gut aufgenommen... :-

9. Dezember

Die erste Trainingswoche mit neuen Zeiten liegt hinter uns. Am Dienstag hatten die Kinder auch offensichtlich sehr viel Spaß am neuen Trainingskonzept, so dass die 15 Minuten mehr wie im Flug vergingen...

...ein kleiner Schnappschuss von uns auf dem Kalkarer Weihnachtsmarkt, den ich unter 

www.kle-point.de gefunden habe... 

29. November

Heute habe ich die Keiko-News versandt, die ich hier - wie immer - als pdf einstelle.

Bis Mittwoch können noch Sportartikel bestellt werden und es kann sich noch für den am Freitag stattfindenden workshop angemeldet werden.

24. November

Nicht vergessen... Heute abend ist wieder Aiki-Jo Training!

Außerdem laufen die Vorbereitungen für unseren Stand auf dem Nikolausmarkt in Kalkar an diesem Wochenende auf Hochtouren...

19. November

Zum heutigen Aromaabend unter dem Thema: "Mit ätherischen Oelen durch den Winter" besteht noch die Möglichkeit, kurzfristig teilzunehmen.

18. November

Heute hatten unsere "Kurskids" ihre letzte Einzelstunde und werden in den nächsten zwei Wochen das reguläre Kindertraining besuchen. Mal schauen, ob Emiel sie wieder gut vorbereitet hat... :-)

23. Oktober

Auch die Herbstferien sind nun schon wieder vorbei und nächste Woche starten wir wieder voll durch. Ab Dezember wird es einige Veränderungen für die Aikidoka geben, über die ich nächste Woche alle Mitglieder und Eltern schriftlich informieren werde, denn wir waren in den Ferien nicht untätig und haben uns einiges ausgedacht.

6. Oktober

Es stehen schon wieder Ferien an. Nächste Woche (11. - 19.10) ist das Dojo geschlossen.

Am Mittwoch, 20.10. ist reguläres TaiChi-Training und am Donnerstag 21.10. findet das Aikido-Training für alle Altersgruppen bereits um 19.00 Uhr statt.  

In diesem Sinne also: Schöne Ferien!

19. September

Heute erhielten wir schöne Grüße an Alle von Klaus, der jetzt nach Ueckermünde gezogen ist und schon eine neue Aikido-Gruppe gefunden hat. Emiel hatte in den Ferien dort Unterricht gegeben und heute ist die Gruppe online gegangen... Hier der link: www.aikido-ueckermünde.de 

13. September

Das war zweifellos ein anstrengendes - aber auch sehr schönes Wochenende. Am Samstag, der Wellnesstag für Damen (Fotos hierzu finden sich unter www.ganzheitliches-institut-niederrhein.de )

und gestern unser zwar sehr verregneter - dennoch sehr schöner Ausflug, über den Frank Apfel auch ausführlich berichtet hat...http://www.lokalkompass.de/xanten/vereinsleben/feucht-und-doch-froehlich-d13084.html .

Eine Fotogalerie und ein tolles Video zum Ausflug finden sich unter Galerie

10. September

Heute treffen wir die Vorbereitungen für unser "Mammut-Wochenende"... Morgen heißt es "wellness" für Damen, bei dem "frau" sich den ganzen Tag verwöhnen lassen kann. Es wären noch 1-2 Plätze für spontan entschlossene Damen frei...

... und Sonntag freuen wir uns auf unseren Grill- und Picknickausflug in den APX. Wie ich gerade erfahren habe, ist nun doch den ganzen Tag für alle - auch Erwachsene - der Eintritt frei!

31. August

Heute starten wir wieder voll durch mit dem ersten regulärem Training nach den Ferien. Morgen hoffen wir dann auf neue Gesichter beim TaiChi Einführungskurs und Donnerstag beim Aikido Einführungskurs und nächste Woche Donnerstag startet dann unser Kinderkurs. In allen Kursen sind noch Plätze frei...

13. August

... und tatsächlich, es sind so einige aufgetaucht und wir konnten die "frisch" gelieferte Wurfmatte ausprobieren....

12. August

Es geht wieder los...

Am Dienstag machten unsere Nordic Walker den Auftakt, gestern waren fast alle TaiChi-Freunde anwesend und so bin ich mal gespannt, wer heute um 19.00 Uhr alles zum ersten Aikido-Training der Saison auf der Matte steht...

2. August

Kurzfristig bieten wir  am 10. und 17.08. ab 19.00 Uhr einen Ferien-Nordic Walking Crashkurs an, für den sich auch noch angemeldet werden kann...

2. August

Da sind wir wieder...

Aufgrund der schlechten Wetterlage haben wir unsere Womo-Deutschlandreise vorzeitig abgebrochen und machen jetzt Urlaub am Niederrhein, wo es nach Aussagen unserer "Stellplatznachbarn" ohnehin am schönsten sein soll...

13.07.

Passend zum zweitletzten Trainingstag vor den Ferien wird heute wieder der "Keiko-Newsletter" mit allen anstehenden Terminen bis zum Jahresende verschickt. Wer dabei sein möchte, sollte mir seine mailaddi zukommen lassen. Ansonsten gibt es die "Keiko-News" auch hier zum download...

5. Juli

Kurzfristig findet am Samstag, 10. Juli um 14.00 Uhr ein Einführungskurs "Nordic Walking" statt, für den sich noch angemeldet werden kann.

23. Juni

Schon jetzt weisen wir auf unseren großen "Familientag" hin, an dem wir mit allen Mitgliedern und Familien den APX besuchen werden und wo für unser gemeinsames Picknick schon jetzt eine große Grillhütte reserviert ist... Einzelheiten folgen, der Termin ist Sonntag, 12. September

23. Juni

Am Wochenende besuchten wir den Lehrgang mit Shimizu Sensei bei "Jos" in Genk-Belgien. Wie immer war dies ein tolles Erlebnis und wir erhielten viele neue Anregungen für das Training...

14. Juni

Voller Elan und mit vielen neuen Ideen und Impulsen angereichert freuen wir uns auf unser nächstes Taichi- Training, bei dem wir ab sofort auch die 10 er Form lehren werden...

Jetzt sehen wir mit genauso viel Neugier dem nächsten Wochenende in Genk/Belgien entgegen, wo wir wieder die Möglichkeit haben, bei Shimizu Sensei einen Aikido-Lehrgang zu besuchen.

10. Juni

Morgen besuchen wir bis Sonntag einen TaiChi-Lehrgang in der Sportschule des RTB in Bergisch Gladbach und freuen uns auf neue Impulse...

9. Juni .

Der nächste TaiChi-Einführungskurs beginnt heute!

Der nächste Aikido-Einführungskurs beginnt morgen - Donnerstag

 

Der nächste Kursbeginn "Gesundheitstraining für Kinder" ist am 1. Juli

Also könnt Ihr Euch noch anmelden!

Am 27.05. fand die Jahreshauptversammlung im Keiko-Bistro statt. Neben dem Vorstands- und Kassenbericht gab es Infos zu anstehenden Lehrgängen und sonstigen Terminen.

Hier finden sie uns

Keiko-Dojo Niederrhein eV &

Emiel und Silvia

Thon GbR
Wöhrmannstr. 11
47546 Kalkar

Gewerbegebiet Kehrum

Telefon:

+49 2824 / 999025

Unsere Öffnungszeiten

dienstags:

17.45 - 22.00 Uhr

mittwochs:

18.45 - 21.00 Uhr

donnerstags:

18.30 - 22.00 Uhr

während der Schulferien finden keine Kursangebote statt.

Über die Trainingszeiten werden Mitglieder gesondert informiert!

 

Darüber hinaus ist unser Büro von montags - freitags zwischen 9.00 - 17.00 Uhr besetzt.

 

 

nächstes Event:

23.12. 19.00 Uhr Konzert

Besinnlich-Weihnachtlich

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© © Emiel und Silvia Thon GbR

Anrufen

E-Mail

Anfahrt